Ausgehen

​Ein besonderes Ausgeherlebnis bieten die verschiedenen Kneipenmeilen der Stadt. In unzähligen Szene-Restaurants und Bars kann man die Freisitzkultur der Stadt voll genießen:  

Im Café-Restaurant „Zum Arabischen Coffee Baum“, einem der ältesten Kaffee-Tempel Europas, war einst Robert Schumann Stammgast.  

Wer sich am Stadthafen ein Boot ausleiht und den Karl-Heine-Kanal hinunter paddelt, der sollte am Kanal 28 anlegen. Das Café liegt schön versteckt zwischen Schrebergärten und verfügt über einen Freisitz direkt am Wasser.  

Im Café Fleischerei gibt es statt Fleisch Hausgemachtes inmitten von Artdéco Ambiente. (Jahnallee 23)  

Chillen am Strand kann man mittendrin am Lindenauer Hafen am Sun City Beach Club. Mit südamerikanischer Musik und exotischen Drinks. www.sun-city-beach.de. Auch am „Stattstrand“ gibt es jede Menge Ostseesand, Liegestühle und Mini-Palmen.  

Das Tanzcafé Ilses Erika bietet die Bühne für ein wechselhaftes Kulturprogramm aus Literatur-, Film- oder Latenight-Talk-Shows (Bernhard-Göring-Straße 152)